Leerstand – Morbider Charme in der Provinz

Vernissage  Architekturfotografien | Vortrag | Impulsreferate

Am 17.06.2021 feierte der Treffpunkt Architektur Unterfranken im Rahmen des 50-jährigen Gründungsjubiläums der Bayerischen Architektenkammer mit 120 Gästen erfolgreich seine erste Präsenzveranstaltung in der Posthalle der Stadt Würzburg. Dieses Jubiläum nahmen die Treuhänderinnen und Treuhänder des Treffpunkts zum Anlass, aktuelle Themen wie das Flächensparen, die lebendige Gestaltung von Ortsmitten oder auch den Umgang mit vorhandenem Gebäudebestand unter dem Aspekt Umnutzung – Wiederbelebung – Weiterbauen noch stärker in den Mittelpunkt zu rücken.

Hier sehen Sie Impressionen von der Veranstaltung:

Thomas Bieber
Steffen Rothenhöfer
Stefan Schlicht
Roland Breunig
Publikum
Publikum
Publikum
Publikum
Publikum
Publikum
Publikum
Publikum
Publikum
Präsidentin ByAK Degenhart | Herr Neisser
Präsidentin ByAK Degenhart
Präsident Reg. Ufr. Dr. Ehmann
Matthias Simon
Matthias Braun
Klaus Neisser
Katrin Hansmann
Claus Arnold
Amtsleiter ALE Eisentraut
previous arrow
next arrow
 

Fotos von Julian Michel und Benjamin Brückner

Nach der Begrüßung durch das Treuhänderteam des Treffpunkts Architektur Unterfranken, folgten Grußworte von Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann, Jürgen Eisentraut, Amtsleiter Amt für Ländliche Entwicklung, und Christine Degenhart, Präsidentin der Bayerischen Architektenkammer. Im Anschluss stellten fünf Architekten verschiedener Fachrichtungen in kurzen Impulsvorträgen entsprechende Projekte aus der Region vor.
Der Vortrag über „Wesen, Wirkung und rechtliche Grundlagen von Grundsatzbeschlüssen“ von Matthias Simon vom Bayerischen Gemeindetag rundete die Vortragsreihe perfekt ab.

Im Anschluss, gegen 16:30 Uhr, eröffnete Steffen Rothenhöfer, Treuhänder des Treffpunkts Architektur Unterfranken, die Fotoausstellung „Leerstand – Morbider Charme in der Provinz“ von Benjamin Brückner.

Die Architekturfotografien von Benjamin Brückner zeigen den „morbiden Charme“ von leer stehenden Gebäuden im ländlichen Raum und ihren Wert für die Identität des Ortes.
Die Bilder werfen Fragen nach dem zukünftigen Umgang mit den Gebäuden auf, von Abriss über Erhalt und Wiederbelebung bis Weiterbauen -> kurz: “Ist das Baukultur oder kann das weg?”

Entscheiden Sie selbst beim Blick auf eine Auswahl der Bilder aus der Ausstellung:

Estenfeld 25URS 3
Estenfeld
Estenfeld 22URS 2
Estenfeld
Kuernach 6PHS 2
Kürnach
Kuernach 6PHS 5
Kürnach
Neusetz 29PHS
Neusetz
Oberpleichfeld 2PHS 3
Oberpleichfeld
Prossselsheim 24WBS
Prosselsheim
Prossselsheim 24WBS 4
Prosselsheim
Prosselsheim 39WBS 3
Prosselsheim
Prosselsheim 8WBS
Prosselsheim
Prosseelsheim 7WBS
Prosselsheim
Prosseelsheim 7WBS3
Prosselsheim
Remlingen 28BMS 3
Remlingen
Remlingen 28BMS 4
Remlingen
Remlingen 9LG
Remlingen
Remlingen 9LG 3
Remlingen
Remlingen 6MFS 3
Remlingen
Remlingen 6MFS 5
Remlingen
Remlingen 5UG
Remlingen
Remlingen 5UG 3
Remlingen
Retzbach 4UHS
Retzbach
Retzbach 4UHS 2
Retzbach
Schwanfeld 22HS 3
Schwanfeld
Schwanfeld 47HS
Schwanfeld
Schwanfeld 5DS 2
Schwanfeld
Theilheim 4KG
Teilheim
Waigolshausen 1HS
Waigolshausen
Waigolshausen 1HS 5
Waigolshausen
Waigolshausen 35HS
Waigolshausen
Wipfeld 2WBS
Wipfeld
Wipfeld 2WBS 2
Wipfeld
previous arrow
next arrow

Fotos von Benjamin Brückner