Sommerfest 2019

Baustellenbesichtigung Erlebnisbad Nautiland
previous arrow
next arrow
Slider
Sommerfest
previous arrow
next arrow
Slider

Petrinipreis der Stadt Würzburg für herausragendes Wohnquartier in innerstädtischer Lage vergeben

Das St. Bruno-Werk der Diözese Würzburg hat für seine moderne Wohnanlage in der Gartenstraße den Antonio-Petrini-Preis 2018 der Stadt Würzburg erhalten. Für die Jury ist das ausgezeichnete Wohnbauprojekt in der Sanderau “ein herausragendes Beispiel der Überplanung eines bestehenden Wohnquartiers in innerstädtischer Lage. Die Auszeichnung geht an die Bauherren und ihre Architekten, die mit ihren Projekten zu einer höheren Bauqualität und einer nachhaltigen Stadtentwicklung beitragen.“

Das Würzburger Architekturbüro
GRELLMANN KRIEBEL  TEICHMANN  ARCHITEKTEN BDA  DIPLOMINGENIEURE

hat das Projekt mit 71 barrierefreien Wohneinheiten für Familien, Paare und Alleinstehende mit einem zukunftsgerichteten energetischen Konzept und einem vielfältig nutzbaren Grünbereich entworfen.

Weiterlesen

Ausloberpreis 2018 ging an Würzburg

Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake nahm den Preis beim Festakt am 5. März 2018 entgegen

v.l.n.re.: Festredner Architekt Prof. Arno Lederer, Kammerpräsi­dentin Christine Degenhart, Stadtbaurat Prof. Christian Baumgart und Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake

Slider
Foto: Stadt Würzburg, Christian Weiß

Mehr als 60 Architektenwettbewerbe hat die Stadt Würzburg seit 1971, dem Jahr der Grün­dung der Bayerischen Architektenkammer, ausgelobt. Zudem hat sich die Stadt in vor­bildlicher Weise bei zahlreichen Auslobern dafür eingesetzt, dass diese ihrerseits Wettbewerbe nach den Richtlinien für Planungswettbewerbe RPW ausloben. Hierzu zählen Neu- und Umbauten, Schulen, Verwaltungs- und Gewerbebau­ten, Kliniken, Stadtgestaltungen, Freiraumplanungen im Rahmen der Landesgartenschau 1990, der Hochwasser­schutz am Mainufer und auch die Residenz Würzburg. Weiterlesen